signos del sur WEB 2014

@Mariellage #KunstSignosdelsur

twittweFollowme @Mariellage

Ausstellungseröffnung “Signos del Sur” – Zeitgenössische argentinische Kunst‏

Logo-Castellano-corto-moderno
Argentinisches Generalkonsulat, Eschersheimer Landstr. 19-21, 3.Etage, 60322 in Frankfurt am Main.
Eröffnung: 12. November 2014, 19:00 Uhr.
(Frankfurt, 13.Oktober 2014) Das Generalkonsulat und Wirtschaftsförderungszentrum der Republik Argentinien in Frankfurt am Main freut sich, Sie zur Vernissage der Ausstellung „Signos del Sur” mit den argentinischen Künstlern María Elena Alisio, Mariellage (Mariela Gómez Erro), Miguel Argibay und Laura López am Mittwoch, den 12. November 2014, um 19 Uhr, einzuladen.

alisioMaría Elena Alisio
Die Ausstellung bringt eine Auswahl an Werken zusammen, wo Maria Elena Alisio geheimnisvolle Werke zeigt, auf denen Sie Abdrücke hinterläßt und einen deutlichen Schleier auf jedes Bild legt. Die Künstlerin arbeitet mit Drucktinte, aber die besondere Note gibt sie durch Pflanzensäfte.

IMG_2585Mariellage

Für „Signos del Sur“ hat die in Frankfurt lebende argentinische Diplom-Künstlerin Mariellage magische digitale Graffiti-Interventionen auf den “Wänden der Fotografie” und experimentelle Werke (Vinyl auf Holz), wie zu einer visuellen Halluzination vereint.

signos 2
Miguel Argibay bringt Werke zusammen, die mit der Geschichte Südamerikas verknüpft sind. Hier zeigt er den Capoeira-Tanz, der ausschließlich von afrikanischen Sklaven praktiziert wurde. Die Werke Argibay´s aus Acryl auf Leinwand haben ihren Ursprung in Schnitten und Kompositionen in Collage-Technik.

Für die Ausstellung stellt die Poetin und Werbekommunikatorin Laura López Kunstwerke mit Tinten auf kleinformatigem Papier, welches sie anschließend auf Oberflächen aus unkonventionellen Materialien aufbringt.

 

Deja un comentario

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos necesarios están marcados *


*

Puedes usar las siguientes etiquetas y atributos HTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>